Ausgabe 1678 Windstag, 20. Rosenmond 439 n.D.

Halvenhavn – ein idyllisches Riff

In Halvenhavn kursieren seit kurzem Gerüchte über einzigartige bunte Fische. Mittlerweile leben sich die Bürger mehr und mehr auf ihrer Insel ein. Man beginnt die Korallenriffe näher zu untersuchen. Neben den bunten vom Meeresgrund strahlenden Korallen wurden auch Fische in allen erdenklichen Farben gesichtet. Die Meereswelt im Korallenriff scheint einmalig auf Gaia zu sein. Es wurden bereits mehrfach Bürger dabei beobachtet, wie sie versuchten die Fische zu fangen, um sie weiterzuzüchten und zu beobachten. Bisher sind aber alle Versuche fehlgeschlagen die einmalige Kulisse in kleinem Maßstab zu reproduzieren. Außerdem ist der Fang solcher Fische auch mit großen Gefahren durch die überall lauernden Haie im Riff verbunden. Festhalten lässt sich jedenfalls, dass das Interesse der Halvenhavner an der sie umgebenden Natur aufzublühen scheint. Hoffentlich gelingt einem interessierten Bürger der Durchbruch zur Zucht dieser Fische. Sie wären mit Sicherheit überall begehrte Zierdeobjekte.