Ausgabe 1874 Windstag, 18. Boron 24 n.G.

Cato dalle Onde in Behandlung 7

Mediziner Federicus de Corsano kümmert sich um Haus und Vorstand

Am gestrigen Tage begab sich, der allseits beliebte und geschätze Hausvorsteher Cato dalle Onde, in medizinische Behandlung, bei Federicus de Corsano. So bestürzend diese Nachricht ist, sie kommt für den aufmerksamen Beobachter nicht überraschend. Seit geraumer Zeit konnte im Verhalten des DeVallo-Vorstehers einige Seltsamheiten bemerkt werden. Wann genau dieser Zustand einsetze ist nicht gänzlich ergründet. Doch ließ Herr de Corsano verlauten, dass er im Rahmen der Behandlung des Hausvorstands, den Auslöser finden werde. Gleichzeitig gab, der bislang als Philosoph bekannte, de Corsano bekannt, dass er für die Zeit der Behandlung dalle Ondes, diesen in allen Belangen zu vertreten. So wird sich Federicus de Corsano nicht nur um die Belange des Hausvorstands kümmern, sondern auch um die von Haus DeVallo. Zwar könnte dalle Onde dies zum jetzigen Zeitpunkt auch selbst bewerkstelligen, doch in Absprache mit seinem Arzt kam er zu dem Ergebnis, dass ein Rückzug aus der Öffentlichkeit und die Reduktion seiner Arbeit sowie des daraus resultierenden Stresses, seiner Gesundung förderlich seien.

Kaserne in Bau 3

Für eine erfolgreiche Verteidigung der Siedlung ist eine geordnete und rasche Mobilisierung einer Streitkraft notwendig. Zurzeit gibt es jedoch weder ein zentrales Waffenlager noch Räumlichkeiten zur Unterbringung einer Bereitschaft. Auch ausgebildetes Wachpersonal welches die Geschehnisse rund um die Siedlung im Blick behält wäre wünschenswert. Man musste sich bisher auf die Wachsamkeit und persönliche Ausrüstung der einzelnen Bürger verlassen.

Kaserne in Bau

Für eine erfolgreiche Verteidigung der Siedlung ist eine geordnete und rasche Mobilisierung einer Streitkraft notwendig. Zurzeit gibt es jedoch weder ein zentrales Waffenlager noch Räumlichkeiten zur Unterbringung einer Bereitschaft. Auch ausgebildetes Wachpersonal welches die Geschehnisse rund um die Siedlung im Blick behält wäre wünschenswert. Man musste sich bisher auf die Wachsamkeit und persönliche Ausrüstung der einzelnen Bürger verlassen.