Ausgabe 1844 Windstag, 16. Efferd 24 n.G.

Weitere Amtsträger gesucht 3

Marktvorsteher und Kolonialbüro

Geehrte Bürger Neu-Avorns, nachdem bereits drei Ämter ausgeschrieben wurden, darf ich nun im Namen des Stadtrates auf die folgenden zwei Positionen aufmerksam machen: Die Ämter des Marktvorstehers und des Leiters des Kolonialbüros.Beide Ämter sind im erweiterten Stadtrat vertreten. Beide Positionen werden mit 10 Dukaten pro Woche vergütet, wobei auch hier natürlich mit wirtschaftlichen Aufschwung und Bewährung im Amt eine Salärserhöhung zu erwarten ist. --- MarktvorsteherDem Marktvorstand obliegt die Organisation des gemeinsamen Marktplatzes (samt Eintreibung einer festzulegenden Marktgebühr und der Zuteilung von Standplätzen) und des Handels mit Alt-Avorn. Letzteres in Kooperation mit dem Kolonialamt. Zudem ist der Marktvorsteher als Experte der Wirtschaft der Berater des Stadtrats bei Organisation eines Steuersystems. Bisher waren keine Abgaben zu entrichten, aber die Instandhaltung eines Verwaltungsapparats erfordert ein Umdenken. Ferner kann der Marktvorstand vom Gericht herangezogen werden, wenn es beispielsweise um die Schätzung des Wertes eines Kunstgegenstandes oder einer beschädigten Sache geht.

Haus Goldkron unterstützt Haus DeVallo 1

Es gibt wieder Käse zum Wein

Nachdem Vizconde Cato dalle Onde in der gestrigen Botenausgabe erstmals die Verknappung der Lebensmittelbestände der DeVallo-Fraktion publik machte und Sparmassnahmen verkündete, fand am Abend des selbigen Tages direkt das angekündigte Gespräch mit Freiherrin Aleida Winter statt. Der Vizconde empfing die Freiherrin in der Frische eines sonnigen Wintertages und begann die Unterredung mit einer kurzen Führung durch das kürzlich fertiggestellte Verwaltungsgebäude der DeVallo, die schliesslich im Büro des DeVallo-Oberhauptes endete.