Travia 24 n.G.

Erste Verkündungen des Kolonialbüros 5

Zunächst möchte ich mich auf diesem Wege noch einmal für die Ernennung zum Leiter des Kolonialbüros sowie die große Zustimmung bedanken, ich werde nach bestem Ermessen versuchen, dieser Ehre gerecht zu werden. Als erste Amtshandlung möchte ich die Regulierung von Expeditionen fokussieren, da dies wohl ein Thema ist, das schon seit einiger Zeit zu Komplikationen führt. Wer in Zukunft eine Erkundungsreise antreten möchte, wird diese beim Kolonialbüro (im Folgenden KB) anzumelden und vom KB genehmigt werden müssen. Dazu arbeite ich momentan ein Formular aus, in dem alle wichtigen Eckdaten, wie der Zweck der Expedition, die verantwortliche(en) Person(en) und vor allem eine Gefahreneinschätzung eingetragen werden soll, mit diesem kann außerdem ggf. Unterstützung erbeten werden, sofern die Expedition als angebracht* angesehen wird. Außerdem wird es Regelungen bezüglich der Aufteilung von Beute und Belohnungen sowie der Leitung der Expedition geben. Dabei wird zwischen zwei Arten von Expeditionen entschieden werden: -Expedition im öffentlichen Interesse (meist solche, die von einer öffentlichen Instanz ausgehen): Für diesen Fall wurde zu meiner großen Überraschung und Freude bereits ein Grundkonzept von Raelion Ravthorn erarbeitet.

Amtseinschwörung 6

Bürger von Neu-Avorn! Ich bin froh euch im Namen des Stadtrates mitteilen zu können, dass die Entscheidung zur Besetzung der ausgeschriebenen Ämter gefällt worden ist. Die zukünftigen Amtsinhaber sind bereits durch ihre jeweilige Fraktionsführung informiert worden. Heute zur 21. Stunde soll die feierliche Einschwörung erfolgen. Ein jeder Bürger dieser Stadt ist herzlich dazu eingeladen, dieser beizuwohnen.

Schnauzen für die Kolonie 2

Celdar Ravthorn züchtet pelzige Begleiter

Schon bei der Entdeckung der Eiskrieger im Dragovnilager wurde von einem jungen Wolf beichtet, der die Gefahr als erstes gewittert hatte. Das Tier wurde nach Angaben des Besitzer Celdar Ravthorn bei der Jagd verletzt im Wald gefunden. In dessen Obhut hat er sich gut erholt und ist außerdem nicht allein geblieben. Drei weitere Wölfe haben sich ihm angeschlossen, dem ähnlichen Aussehen nach könnten es verwandte Tiere sein.

Die Verkündung der Ämter 2

Ein Bericht des Ratssekretärs.

Nach vielen Wochen der intensiven Verhandlung konnten schließlich am 26.Feuertag die Amtsträger öffentlich verkündet und eingeschworen werden. Am Platz des ehemaligen Dragovnizeltlagers wurde eilig ein Protest errichtet. Als die drei ehrenwerten Ratsmitglieder, samt den Flaggen der Häuser ihre Plätze einnahmen, hatte sich bereits eine Traube von interessierten Bürgern versammelt. Darunter auch ein Großteil der zukünftigen Amtsträger welche bereits vorab von ihrer Nominierung in Kenntnis gesetzt wurden. Nach eröffnenden Worten verkündete der großartige Bojar Vikor Zelezny die Vergabe des Amtes des Marschalls an Celdar Ravthorn.